Volkswagen unterstützt Hochschulteams beim Wettbewerb Formula Student Germany

Auf dem Hockenheimring treten dieses Wochenende (12./ 13.08.2017) 115 Hochschulteams aus mehr als 20 Ländern mit ihren selbst entwickelten und aufgebauten Rennwagen bei der Formula Student Germany an. In diesem Jahr umfasst der Wettbewerb

 drei Kategorien:

„Combustion“ (Verbrennungsmotoren), „Electric“ und erstmals auch „Driverless“ (autonome Fahrzeuge). Volkswagen unterstützt fünf Teams aus Deutschland und den Nieder­landen, die mit einem autonom fahrenden Automobil sowie fünf Elektro-Einsitzern an den Start gehen.

Volkswagen fördert ausgewählte Hochschulteams und vermittelt ihnen persönliche Team-Paten für die fachliche Unterstützung.

Volkswagen ist seit Jahren Partner der Formula Student Germany und stellt auch Experten als Juroren. Sie bewerten die Leistungen der Hochschulteams nach Wettbewerbskriterien wie Business Plan, Cost Analysis und Engineering Design.

Von Volkswagen werden die folgende fünf Teams (alphabetische Reihenfolge) unterstützt:

Bremergy (Universität Bremen): Elektro-Rennwagen
DUT Racing Team (TU Delft, Niederlande): Elektro-Rennwagen
Ecurie Aix (RWTH Aachen): Elektro-Rennwagen
HorsePower Team (Leibniz-Universität Hannover): Elektro-Rennwagen und ein autonom fahrendes Fahrzeug Lions Racing Team (TU Braunschweig): Elektro-Rennwagen.

ampnet/nic

 


zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben