Neuzulassungsmarkt – Die Fahrzeugzulassungen im Mai 2014

Auf dem Neuzulassungsmarkt wurden im Mai 274.804 Neuwagen zugelassen. 37,3 Prozent der neuen Pkw wurden auf private Halter zugelassen (-5,0 %). Bei den gewerblichen Zulassungen zeigte sich ein Zuwachs von +12,3 Prozent im Vergleich zum Mai 2013. Im Überblick finden Sie die beliebtesten Neufahrzeuge:

Die Bilanz der ersten fünf Monate des laufenden Jahres zeigte mit +3,4 Prozent einen Zuwachs zum Vorjahreszeitraum.

Bei den deutschen Marken wies Porsche im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von +11,0 Prozent auf. Mercedes hielt mit einem Minus von -0,5 Prozent nahezu das Vorjahresniveau. Mini (-15,8 %) und Smart (-12,3 %) wiesen Verluste im zweistelligen Bereich aus.

Die deutschen Marken dominieren dennoch nach wie vor den Neuzulassungsmarkt. Dabei lag VW mit einem Anteil von 21,2 Prozent an der Spitze.

Bei den Importmarken fuhr Jeep mit einem Plus von +84,6 Prozent den stärksten Anstieg ein, gefolgt von Nissan mit +36,6 Prozent. Als stärkster Importeur zeigte Skoda mit 5,8 Prozent den höchsten Anteil am Neuzulassungsmarkt.

Mehr als ein Viertel aller neuen Pkw waren dem Segment der Kompaktklasse (26,1 %) zuzuordnen. Die stärksten Zuwächse zeigten sich in den Segmenten Oberklasse (+33,9 %) und SUVs (+30,1 %).

Die alternativen Antriebe zeigten  überwiegend eine positive Entwicklung. Elektrisch betriebene Pkw (934) wiesen gar ein Plus von +138,3 Prozent auf und Hybride (2.687) legten um +25,6 Prozent zu. Die Neuzulassungen erdgasbetriebener Pkw nahmen um +17,9 Prozent zu, mit Flüssiggas angetriebene Fahrzeuge verloren hingegen -15,3 Prozent. Der durchschnittliche CO 2-Ausstoß der neuen Pkw ging um -2,5 Prozent zurück und liegt nun bei 134,3 g/km.

17.636 fabrikneue Krafträder und damit -3,5 Prozent weniger als im Vergleichsmonat kamen im Mai zur Zulassung. Der Nutzfahrzeugmarkt lag ausschließlich im Plus. Die Kraftomnibusse legten um +21,1 Prozent und die Lastkraftwagen (Lkw) um +14,8 Prozent zu.

Im Mai 2014 kamen mit 324.281 neuen Kraftfahrzeugen (Kfz) +5,3 Prozent mehr zur Erstzulassung als vor einem Jahr. Der Gebrauchtfahrzeugmarkt hingegen nahm mit 681.933 Kfz  insgesamt um -5,7 Prozent ab.  www.kba.de

 


zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben