Ideen zur Mobilität: Lehrkräfte bauen Lichtautomatik

Mit Steckplatinen eine Schaltung für die sogenannte Lichtautomatik bauen, testen, justieren und in Betrieb nehmen:

Lehrkräfte der Klassen fünf bis zehn haben sich bei einem Seminar der Bildungsinitiative „Genius – Die junge WissensCommunity von Daimler“ Ideen zur Mobilität der Zukunft geholt. Dabei wurde den 45 Lehrerinnen und Lehrern aus Berlin und Brandenburg, Unterrichtsmaterial für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) vorgestellt.

Die Teilnehmer konnten die Unterrichtsmaterialien mit einem Bausatz testen, der es ihnen ermöglichte mit Steckplatinen eine Schaltung für die sogenannte Lichtautomatik aufzubauen, zu testen, zu justieren und in Betrieb zu nehmen.

Mit moderner Lichttechnik passen sich Fahrzeugscheinwerfer immer optimal den bestehenden Lichtverhältnissen an, um dem Fahrer etwa bei Nebel oder in der Dämmerung die beste Sicht zu ermöglichen.

Bereits zum dritten Mal nahmen Lehrkräfte aus Berlin und Brandenburg das Genius-Angebot wahr. In der vorangegangenen Fortbildung wurde die Unterrichtseinheit zum Thema Antriebstechnik vorgestellt. Mit der Initiative möchte Daimler Lehrkräften neue Wege aufzeigen, Technik spannend zu vermitteln und zwischen Schule und Wirtschaft vermitteln sowie Schüler für Technik begeistern.

In insgesamt 13 Bundesländern bietet Genius staatlich anerkannte Weiterbildungen an. Neben den Arbeitsheften zu Sicherheitstechnik und Antriebstechnik liegen auch Konzepte zu den Unterrichtseinheiten über Design, Aerodynamik und Produktionstechnik vor.

Die Unterrichtsmaterialien sind ein freiwilliges Angebot und stehen kostenlos als Downloads zur Verfügung.  ampnet/jri

zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben