Focus Money vergleicht Kfz Versicherungen

Das Verhältnis Autofahrer-Versicherer steht oft unter keinem guten Stern. Kritik der Verbraucher entzündet sich dabei oft an Themen wie Preis-Leistungs-Verhältnis, Beratung, Service, Übersichtlichkeit der Tarife und Zuverlässigkeit.

Es gibt aber auch Kfz-Versicherungen, die in dieser Hinsicht bei ihren Kunden punkten können. Die fairsten Versicherer siebte das Wirtschaftsmagazin Focus Money jetzt in einem großen Vergleichstest heraus. Dabei mussten sich die insgesamt 36 Branchenvertreter in 23 Check-Kategorien, den sogenannten Fairness-Attributen, dem kritischen Urteil von nahezu dreitausend Kraftfahrern stellen.

Mit auf der Prüfliste standen so wichtige Faktoren wie das Produktangebot, das Preis-Leistungs-Verhältnis und der Kundenservice. In der Befragung zu den Fairness-Merkmalen beurteilten die Versicherungskunden die Testkandidaten nach ihren persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen. Alles in allem gaben die befragten Autofahrer mehr als 3500 Testurteile ab. Diese Aussagen unterteilten die Tester in zwei Hauptgruppen: die Versicherungsanbieter mit klassischem Vertrieb und die internetgestützten Direktanbieter. Unter dem Strich schnitten von den klassischen Serviceanbietern in alphabetischer Reihenfolge die Aachen Münchener, die DEVK, die HUK-COBURG, die LVM Versicherungen, Signal Iduna, die VGH Versicherungen und die Württembergische mit der Note „sehr gut“ ab. Von den Kfz-Direktversicherern konnten AllSecur, CosmosDirekt, Hannoversche Direkt sowie HUK24 überzeugen und sich die Bestnote sichern. Darüber hinaus befragten die Experten die Kfz-Versicherungskunden auch nach der Gesellschaft mit dem besten Image. Hier lag die HUK-COBURG ebenfalls ganz vorne.  ampnet/nic

zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben