Sie sind hier:   Startseite / Fahrzeughersteller Suzuki arbeitet an Zwei-Gang-Getriebe

Fahrzeughersteller Suzuki arbeitet an Zwei-Gang-Getriebe

Der Fahrzeughersteller Suzuki will gemeinsam mit dem kanadischen Unternehmen Inmotive für sein künftiges Elektroauto ein Zwei-Gang-Getriebe entwickeln.

Da Elektromotoren bereits bei niedrigen Drehzahlen ihre volle Leistung entfalten, verfügen sie meist über nur einen Gang.
Nichtsdestotrotz entfaltet sich die Kraft wirkungsvoller, wenn sich der Antrieb in einem bestimmten Drehzahlbereich bewegt.

Das geplante Zwei-Gang-Getriebe des Fahrzeugherstellers Suzuki soll den Elektromotor stets in diesem optimalen Bereich halten.

Die höhere Effizienz schlägt sich in mehr Reichweite und besseren Fahrleistungen nieder. Laut Hersteller Suzuki ließe sich der Energieverbrauch um bis zu 15 Prozent reduzieren, während sich die Beschleunigung um bis zu 15 Prozent verbessert.

Erst kürzlich hat der Fahrzeughersteller Suzuki mit dem eVX ein vollelektrisches Konzeptfahrzeug vorgestellt.

Die Serienversion des 4,30 Meter langen Fahrzeugs soll 2025 eingeführt werden.
ampnet/aum

 


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben