Erdgasautos – Nachfrage deutlich gestiegen

Um fast 60 Prozent ist die Nachfrage nach Erdgasautos im ersten Quartal 2013 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Über 1.500 Autokäufer haben sich in diesem Zeitraum für ein Erdgasauto entschieden. Grund für den starken Anstieg, der einen krassen Gegensatz zum Gesamt-Automarkt darstellt, ist laut der Deutschen Energie-Agentur (dena): die Einführung neuer Modelle wie

VW Eco Up,

Skoda Citigo oder

Seat Mii.

Weitere Volumenmodelle wie der VW Golf, der Audi A3 und die neue Mercedes B-Klasse folgen in den kommenden Monaten.

Zu Beginn des Jahres fuhren auf deutschen Straßen etwa 76 000 Erdgasautos, der Marktanteil beträgt derzeit 0,2 Prozent. Die Bundesregierung schätzt das Potential der Antriebsform aber deutlich höher ein: 1,4 Millionen Autos seien bis 2020 erreichbar.

Um die Nachfrage für Autos mit dem alternativen Antrieb langfristig zu stabilisieren, fordert die dena eine Verlängerung der Steuerermäßigung auf Erdgas und Biomethan sowie die einheitliche Auszeichnung aller Kraftstoffe an Tankstellen. ts/mid


zurück zu den News

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben