Sie sind hier:   Startseite / Der neue Toyota Corolla Cross

Der neue Toyota Corolla Cross

Autobauer Toyota bringt Ende Januar 2023 den überarbeiteten Corolla auf den Markt. Die Modellpalette wird dann in der zweiten Jahreshälfte 2023 auch um den Corolla Cross erweitert.

Neben optischem Feinschliff geht das Facelift vor allem mit einem neuen Antriebsstrang einher.

Äußerlich bekommt der kompakte Toyota unter anderem ein neues Kühlergrillmuster und andere Nebelscheinwerfereinfassungen. Höhere Ausstattungslinien erhalten neue Bi-LED-Scheinwerfer.

Das Interieur erhält neue Grafiken, Zierelemente und Prägemuster. Das neue 10,5-Zoll-Multimediadisplay stellt Grafiken in hoher Auflösung dar und verfügt über einen entspiegelten Bildschirm, der beste Sicht bei allen Lichtverhältnissen gewährleistet. Ab der mittleren Ausstattungsvariante ist ein neues 12,3-Zoll-Kombiinstrument an Bord, das vier verschiedene Modi zur individuellen Anpassung bietet.

Künftig sind auch Over-the-Air-Updates möglich. Verbessert hat der Automobilhersteller Toyota auch Umfang und Wirkungsgrad der Assistenzsysteme.

Die beiden 1,8- und 2,0-Liter-Hybridversionen erhalten eine kleinere, aber leistungsfähigere Batterie. Die Gesamtleistung des 1,8-Liter-Antriebs beträgt 140 PS (103 kW), der Sprint von null auf 100 km/h ist in 9,2 Sekunden möglich – 1,7 Sekunden schneller als beim Vorgänger. Trotz dieser Leistungssteigerung werden die CO2-Emissionen voraussichtlich unverändert bei 102 g/km liegen.

Beim 2,0-Liter-System steigt die Gesamtleistung auf 196 PS (144 kW) und der Standardsprint verkürzt sich um fast eine halbe Sekunde auf 7,5 Sekunden. Die CO2-Emissionen sinken voraussichtlich leicht um drei auf 107 Gramm je Kilometer.

Der Corolla Hybrid soll künftig spontaner auf Beschleunigungswünsche reagieren. ampnet/aum


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben